Mein Bascetta Stern

Hallo ihr lieben…

Ich habe meinen ersten Bascetta Stern aus Drucker Papier gefertigt, weil ich dachte… Wenn da mal ein Blatt kaputt geht, kann ich den Stern vielleicht nicht fertig bekommen.

Und so schaut er nun aus, mein Stern aus Drucker Papier.
Dekoriert habe ich den Stern mit gestanzten Schneeflocken aus Resten.
Und dann hatte ich noch ein paar halbe Perlen, die kamen gerade farblich passend.

Und als ich den Stern in den Gruppen gezeigt habe, sagten einige das sie diesen Stern nicht hin bekommen könnten…
Da habe ich mir gedacht… Du willst doch noch einen Stern basteln, warum machst du das nicht mit einem Video?

Als ich den Stern zusammen bauen wollte, stellte fest das ich die Teile auf zwei verschiedenen Arten gefaltet hatte, das konnte nicht klappen.
Schaut mal auf dem Bild, sie sind Spiegel verkehrt.
Wenn das der Fehler bei einigen ist, dann sollte ich besser zwei Video machen   und versuchen dadurch zu helfen .


Verwendet habe ich Pergament Papier  von Folia in weis/silber.

Das erste Video dreht sich nur darum die Module richtig zu falten.

In diesem Video könnt ihr sehen wie ein Modul gefaltet wird …
https://www.youtube.com/watch?v=QuGbeh3OSxM

Das ist der fertige Stern mit Licht, ich liebe ihn. Ich bin immer wieder beeindruckt wie toll der ausschaut.

Wie aus den Modulen ein Stern wurde und das Licht in den Stern gekommen ist, das zeige ich euch in dem zweiten Video.

Das warme Licht sollte ich vielleicht noch gegen weißes Licht eintauschen, aber sonst schaut er gut aus.

Wie der zusammenbau funktioniert, das zeige ich euch in diesem Video…

https://www.youtube.com/watch?v=XOogWVTGLZI

Es ist wirklich nicht schwer, man braucht nur etwas Geduld und sollte es mal nicht klappen…. Legt den Stern einfach an die Seite und macht etwas anderes.   Nach einiger Zeit holt ihr den Stern wieder hervor und macht dann weiter. Das ist mein Trick wenn nicht klappen will.

Und hier ist die Vorlage als Pdf Datei…

Bascetta Stern Vorlage 15X15…3..

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim nachbasteln…

Liebe Grüße

Elke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.